der schiefe Gustav

Schon vor über 100 Jahren wurde der "schiefe Gustav" in historischen Büchern erwähnt.

Teilweise wurde er als Lager für Druckplatten der Sternschen Druckerei genutzt und
später als Wohnhaus.

1986 wurde Gustav komplett entkernt und wieder aufgebaut. Dabei wurden die Wände
begradigt. Nur das Schlafgeschoß im Dach ist weiterhin schief.

Als wie es 1995 kauften wurde es von uns noch einmal nachsaniert und seitdem regelmäßig renoviert.

Gustav steht unter Denkmalschutz und ist ein kuscheliges, romantisches Ferienhaus.

Sie werden sich wohlfühlen.

Bilder

gemuetliche Kueche in 31 g Gustav mit Bank und Stuehlen als Essecke mit Blick auf historischen Innenhof
gemuetliche Kueche in 31 g Gustav mit Bank und Stuehlen als Essecke mit Blick auf historischen Innenhof
links Gustav- rechts Friedrich im historischen Innenhof der Sternschen Druckerei mit Johanniskirche
links Gustav- rechts Friedrich im historischen Innenhof der Sternschen Druckerei mit Johanniskirche